Kategorie: sozial

Grüner Grundwert

EU-Asylpolitik: Europas Flucht vor der Realität // Die Ausbeutung in Afrika und die Komplizenschaft

EU-Asylpolitik: Europas Flucht vor der Realität

Die Staaten mit den meisten Flüchtlingen heißen nicht Deutschland, Italien, Österreich oder Griechenland, sondern seit Jahren und Jahrzehnten Türkei, Pakistan, Uganda, Bangladesch, Jordanien, Libanon. Dort herrschen Krisen. Nicht bei uns. Auch die große Mehrheit der Migranten ist nicht auf dem Weg nach Europa, sondern sucht Arbeit auf dem jeweils …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gruene-linke.de/2018/07/11/ausbeutung-in-afrika-komplizenschaft-des-westens/

Europas dreckige Ernte – die Verbraucher*innen müssen reagieren

Wer gestern die Reportage Europas dreckige Ernte gesehen hat, muss geschockt gewesen sein. Erntehelfer, überwiegend Flüchtlinge, arbeiten zu unmenschlichen Bedingungen, leben in Behausungen aus Plastikplanen (es gibt ganze “Dörfer”), arbeiten ohne Schutz mit Spritzmitteln – übrigens auch bei sogenannten Bioprodukten. Und der größte Absatzmarkt ist Deutschland. Konzerne wie Rewe und Edeka, aber auch Lidl und …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gruene-linke.de/2018/07/10/europas-dreckige-ernte-die-verbraucherinnen-muessen-reagieren/

Mittellosigkeit: Holt die Leute raus!

Gastbeitrag im Freitag von Wolfgang Strengmann-Kuhn
Die Menschen sind nicht trotz, sondern wegen Hartz IV mittellos. Eine echte Grundsicherung muss aber vor Armut schützen.
Das jetzige System der Grundsicherung wird dem nicht gerecht. Die Menschen sind nicht trotz Hartz IV, sondern wegen Hartz IV arm. Darüber hinaus wohnt dem bisherigen Konstrukt der Grundsicherung …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gruene-linke.de/2018/04/18/mittellosigkeit-holt-die-leute-raus/

So geht Agrarwende von unten

Man muss nicht immer auf die Politik warten. Wenn Kunden und Bauern sich zusammentun, können sie die Landwirtschaft revolutionieren. Statt auf einen Wandel von oben zu warten, organisieren sich deshalb immer mehr Menschen selbst. Um die Landwirtschaft nachhaltiger, ökologischer und fairer zu machen, gründen sie Ernährungsräte, Erzeugergemeinschaften, Selbsternteprojekte und landwirtschaftliche Investitionsgenossenschaften. Sie gärtnern mitten in …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gruene-linke.de/2018/04/18/so-geht-agrarwende-von-unten/

Einkommen: Wirtschaftsforscher fordern Entlastung von Geringverdienern

Wie lassen sich Einkommen entlasten, auf die ohnehin kaum Steuern anfallen? Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung schlägt vor, Sozialabgaben zu reduzieren.
Während hohe und mittlere Einkommen im letzten Jahrzehnt wuchsen, mussten GeringverdienerInnen Verluste hinnehmen. Sie haben am Monatsende im Durchschnitt weniger Geld als Anfang der Neunzigerjahre. Wie können niedrige Einkommen also entlastet werden?

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gruene-linke.de/2018/03/28/einkommen-wirtschaftsforscher-fordern-entlastung-von-geringverdienern/

Nestlés eiskaltes Geschäft mit dem Wasser

22.07.2015 – Laut UN haben 753 Millionen Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. 2,5 Milliarden haben keine geeigneten sanitären Anlagen zur Verfügung. 85 Prozent der Weltbevölkerung lebt in der trockensten Hälfte der Erde. Trotzdem gehen Wasserwiederverkäufer wie Nestlé genau an diese Orte, um ihr Wasser zu beziehen.

In Ontario, Kanada, bezahlt die …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gruene-linke.de/2018/02/18/nestles-eiskaltes-geschaeft-mit-dem-wasser/

Bundesregierung will vor dem EuGH die Veröffentlichung von Glyphosat-Studien verhindern

Die Bundesregierung mischt sich in einem Gerichtsverfahren zwischen Abgeordneten der Grünen/EFA-Fraktionen aus dem EU-Parlament und der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) über den Zugang zu Studien zur Risikobewertung von Glyphosat ein. Im Sommer hatte die Abgeordneten den Europäischen Gerichtshof angerufen, um Zugang zu den Studien zu erhalten, auf deren Basis die EFSA das Herbizid Glyphosat …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gruene-linke.de/2017/12/07/bundesregierung-will-vor-dem-eugh-die-veroeffentlichung-von-glyphosat-studien-verhindern/

Gender-Pay-Gap: Gehaltsunterschiede sind in Deutschland besonders hoch

In kaum einem anderen europäischen Land ist die Kluft bei der Bezahlung von Frauen und Männern so groß wie in Deutschland. Wie die EU-Kommission in Brüssel mitteilte, liegt die Bundesrepublik mit 22 Prozent Differenz auf Platz 26 von 28 EU-Ländern. Der als Gender-Pay-Gap bezeichnete Gehaltsunterschied sei demnach nur in Tschechien (22,5 Prozent) und Estland (26,9 …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gruene-linke.de/2017/11/20/gender-pay-gap-gehaltsunterschiede-sind-in-deutschland-besonders-hoch/

Amnesty International: Konzerne profitieren weiter von Kinderarbeit im Kongo

15.11.2017
Schon mit sieben Jahren arbeiten Kinder im Kleinbergbau von Kobalt im Kongo. Auf diese Missstände wurde schon 2016 hingewiesen, mahnt Amnesty International. Getan habe sich seitdem nicht viel. Aus dem Kongo beziehen große Konzerne Kobalt für ihre Akku-Produktion, darunter führende Elektronikhersteller wie Apple, Samsung oder Sony, aber auch deutsche Autokonzerne wie BMW, Daimler …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gruene-linke.de/2017/11/16/amnesty-international-konzerne-profitieren-weiter-von-kinderarbeit-im-kongo/

Studie zur Umweltverschmutzung – Millionen Tote

Giftige Böden, dreckige Luft

Jeder sechste Todesfall weltweit ist bedingt durch Verschmutzung von Luft, Wasser oder Boden. Zu dieser Schätzung kommt eine neue Studie. Zwar sind vor allem ärmere Länder betroffen – aber auch in Deutschland lassen sich die Wirkungen nachweisen.

weiterlesen bei Tagesschau

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gruene-linke.de/2017/10/20/studie-zur-umweltverschmutzung-millionen-tote/

Mehr lesen