Kategorie: sozial

Grüner Grundwert

Bundesregierung will vor dem EuGH die Veröffentlichung von Glyphosat-Studien verhindern

Die Bundesregierung mischt sich in einem Gerichtsverfahren zwischen Abgeordneten der Grünen/EFA-Fraktionen aus dem EU-Parlament und der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) über den Zugang zu Studien zur Risikobewertung von Glyphosat ein. Im Sommer hatte die Abgeordneten den Europäischen Gerichtshof angerufen, um Zugang zu den Studien zu erhalten, auf deren Basis die EFSA das Herbizid Glyphosat …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gruene-linke.de/2017/12/07/bundesregierung-will-vor-dem-eugh-die-veroeffentlichung-von-glyphosat-studien-verhindern/

Gender-Pay-Gap: Gehaltsunterschiede sind in Deutschland besonders hoch

In kaum einem anderen europäischen Land ist die Kluft bei der Bezahlung von Frauen und Männern so groß wie in Deutschland. Wie die EU-Kommission in Brüssel mitteilte, liegt die Bundesrepublik mit 22 Prozent Differenz auf Platz 26 von 28 EU-Ländern. Der als Gender-Pay-Gap bezeichnete Gehaltsunterschied sei demnach nur in Tschechien (22,5 Prozent) und Estland (26,9 …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gruene-linke.de/2017/11/20/gender-pay-gap-gehaltsunterschiede-sind-in-deutschland-besonders-hoch/

Amnesty International: Konzerne profitieren weiter von Kinderarbeit im Kongo

15.11.2017
Schon mit sieben Jahren arbeiten Kinder im Kleinbergbau von Kobalt im Kongo. Auf diese Missstände wurde schon 2016 hingewiesen, mahnt Amnesty International. Getan habe sich seitdem nicht viel. Aus dem Kongo beziehen große Konzerne Kobalt für ihre Akku-Produktion, darunter führende Elektronikhersteller wie Apple, Samsung oder Sony, aber auch deutsche Autokonzerne wie BMW, Daimler …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gruene-linke.de/2017/11/16/amnesty-international-konzerne-profitieren-weiter-von-kinderarbeit-im-kongo/

Studie zur Umweltverschmutzung – Millionen Tote

Giftige Böden, dreckige Luft

Jeder sechste Todesfall weltweit ist bedingt durch Verschmutzung von Luft, Wasser oder Boden. Zu dieser Schätzung kommt eine neue Studie. Zwar sind vor allem ärmere Länder betroffen – aber auch in Deutschland lassen sich die Wirkungen nachweisen.

weiterlesen bei Tagesschau

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gruene-linke.de/2017/10/20/studie-zur-umweltverschmutzung-millionen-tote/

Europäische Umweltagentur: Hunderttausende Todesfälle durch Feinstaub

Zwar geht die Luftverschmutzung leicht zurück, dennoch gibt die Europäische Umweltagentur keine Entwarnung: Denn Feinstaub führt dazu, dass europaweit 400.000 Menschen vorzeitig sterben. In Deutschland lassen sich 66.000 Todesfälle damit in Verbindung bringen.

weiterlesen bei Tagesschau

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gruene-linke.de/2017/10/11/europaeische-umweltagentur-hunderttausende-todesfaelle-durch-feinstaub/

Pflegenotstand in Deutschland: Überlastet, ausgebrannt – und weg

Schreiende Patienten, überfordertes Personal: Der Pflegenotstand ist auf den letzten Metern zum Wahlkampfthema geworden. Wie schwierig ist die Situation und woher sollen die vielen neuen Fachkräfte kommen?
Viele sind ausgebrannt, werden häufiger krank, wechseln den Beruf oder reduzieren ihre Arbeitszeit. Die Folge: Die Not der verbliebenen Pflegekräfte wird noch größer und der Beruf noch …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gruene-linke.de/2017/09/21/pflegenotstand-in-deutschland-ueberlastet-ausgebrannt-und-weg/

Nitrat im Grundwasser: Eine tickende Zeitbombe

Die Wasserversorger warnen schon länger vor steigender Nitratbelastung des Grundwassers. Nun hat die Regierung erstmals detaillierte Angaben zu einzelnen Messstellen genannt – und die Zahlen sind alarmierend.

weiterlesen bei Tagesschau

Bundesamt für Kartographie und Geodäsie:
Nitrat im Grundwasser: Woher es stammt
Ein Liter Trinkwasser darf maximal 50 Milligramm …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gruene-linke.de/2017/09/21/nitrat-im-grundwasser-eine-tickende-zeitbombe/

Gleichberechtigung: Warum keine 35-Stunden-Woche für alle?

Wenn es um die Gleichberechtigung von Mann und Frau geht, sind die Parteiprogramme voll. Doch die entscheidende Frage scheuen alle: wie wir künftig arbeiten wollen.
Es bleibt ihnen nur, zu leben und zu arbeiten wie ihre Männer und Väter. Will das wirklich jemand als Fortschritt bezeichnen? Das Rad der Zeit wird zwar nicht zurückgedreht, …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gruene-linke.de/2017/09/15/gleichberechtigung-warum-keine-35-stunden-woche-fuer-alle/

Deregulierung der Arbeitsmärkte: Europas neue Reservearmee

Die Deregulierung der Arbeitsmärkte drängt Millionen Europäer in Armut. Investigate Europe beweist: Die Prekarisierung wurde absichtlich herbeigeführt.

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gruene-linke.de/2017/09/14/deregulierung-der-arbeitsmaerkte/

Reifen- und Bremsabrieb: Unterschätztes Umweltproblem

Der Diesel-Skandal hat es einmal mehr klar gemacht: Autofahren ist keine saubere Sache. Aber der Dreck kommt nicht nur aus dem Auspuff: Durch Reifen und Bremsbeläge fallen zusätzlich jede Menge winzig kleiner Reststoffe an, die von der Straße in die Umwelt gelangen. Steckt darin eine Gefahr?

Artikel vom 19.04.2017 weiterlesen bei

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://gruene-linke.de/2017/09/14/reifen-und-bremsabrieb-unterschaetztes-umweltproblem/

Mehr lesen